© 2018  Impressum

Herzlich Willkommen

Dorperschafe Deutschland e.V.

Pressebericht von der Auktion Haus Düsse 2018

Das Preisrichterteam Karl Dieter Fischer aus Sommerland und Andreas Humpert aus Marienmünster kürten einen schicken und

fleischbetonten Jährlingsbock der Rasse Dorper aus der Zuchtstätte von Chrisian Salau aus Seesen in Niedersachsen zum Siegerbock.

Den Reservesieger stellte die Zuchtgemeinschaft Nahe & Neubrech aus Guldental in Rheinland-Pfalz. Im Sammlungswettbewerb,

bestehend aus drei Söhnen eines Vaters, konnte sich Henrik Brinkmann aus Coesfeld mit seinen Böcken gegenüber der Sammlung von

Debütant Uwe Kühl aus Nutteln in Schleswig-Holstein durchsetzen. (weitere Bilder unter Auktionen/2018)

Bericht zum Jahresteffen 2018 Zum jährlich stattfindendem Treffen unseres Vereins Dorperschafe Deutschland e. V. hatte dieses Jahr Familie Brandl aus Bad Gögging nach Bayern eingeladen. Max Brandl züchtet seit 2004 Dorperschafe, und seit 2006 im Bayrischem Zuchtverband. Sein Bestand hat eine Größe von zur Zeit 60 Mutterschafen. Nach einem Rundgang zu den Schafherden und einem gemeinsamen Mittagessen referierte am frühen Nachmittag der Tierzuchtberater und Geschäftsführer des bayrischen Landesverbands , Rene Gomringer, über die aktuelle Situation der Schafhaltung und Zucht in Bayern. Im Anschluß daran fand unsere Mitgliederversammlung statt. Die Themenschwerpunkte lagen insbesondere auf der Ausstellung EURO Tier, die vom 13.11. - 16.11.2018 in Hannover stattfindet,dort ist unser Verein auch mit  einer Kollektion Dorper vertreten um diese Rasse einem internationalem Publikum vorzustellen. Ein weiteres Thema war die im September dieses Jahres neu vorgestellte VDL Rassebeschreibung bezüglich des Abhaarverhaltens der Schafe. Lebhafte Diskussionen zu diesen Themen rundeten den Tag dann in gemütlicher Runde ab.
© 2018 Impressum

Herzlich Willkommen

Dorperschafe Deutschland e.V.

Pressebericht von der Auktion Haus Düsse 2018

Das Preisrichterteam Karl Dieter Fischer aus Sommerland und Andreas Humpert aus Marienmünster kürten einen schicken und

fleischbetonten Jährlingsbock der Rasse Dorper aus der Zuchtstätte von Chrisian Salau aus Seesen in Niedersachsen zum Siegerbock.

Den Reservesieger stellte die Zuchtgemeinschaft Nahe & Neubrech aus Guldental in Rheinland-Pfalz. Im Sammlungswettbewerb,

bestehend aus drei Söhnen eines Vaters, konnte sich Henrik Brinkmann aus Coesfeld mit seinen Böcken gegenüber der Sammlung von

Debütant Uwe Kühl aus Nutteln in Schleswig-Holstein durchsetzen. (weitere Bilder unter Auktionen/2018)

Bericht zum Jahresteffen 2018 Zum jährlich stattfindendem Treffen unseres Vereins Dorperschafe Deutschland e. V. hatte dieses Jahr Familie Brandl aus Bad Gögging nach Bayern eingeladen. Max Brandl züchtet seit 2004 Dorperschafe, und seit 2006 im Bayrischem Zuchtverband. Sein Bestand hat eine Größe von zur Zeit 60 Mutterschafen. Nach einem Rundgang zu den Schafherden und einem gemeinsamen Mittagessen referierte am frühen Nachmittag der Tierzuchtberater und Geschäftsführer des bayrischen Landesverbands , Rene Gomringer, über die aktuelle Situation der Schafhaltung und Zucht in Bayern. Im Anschluß daran fand unsere Mitgliederversammlung statt. Die Themenschwerpunkte lagen insbesondere auf der Ausstellung EURO Tier, die vom 13.11. - 16.11.2018 in Hannover stattfindet,dort ist unser Verein auch mit  einer Kollektion Dorper vertreten um diese Rasse einem internationalem Publikum vorzustellen. Ein weiteres Thema war die im September dieses Jahres neu vorgestellte VDL Rassebeschreibung bezüglich des Abhaarverhaltens der Schafe. Lebhafte Diskussionen zu diesen Themen rundeten den Tag dann in gemütlicher Runde ab.